Arbeitsplatz
Diese acht Fragen zeigen, ob Sie den richtigen Job haben – oder eben nicht

Ist mein Job noch der richtige?

© fotosipsak / Getty Images

Sicherlich, jeder ärgert sich mal über den Chef, die Aufgaben, die Arbeit. Aber woran erkannt man, dass man dringend den Arbeitsplatz wechseln sollte, weil man wirklich unzufrieden ist? Diese acht Fragen sollen Klarheit bringen. 

Acht Stunden pro Tag, 40 Stunden pro Woche: Wir verbringen viel Zeit an unserem Arbeitsplatz. Sicherlich ist nicht jede Minute davon die reinste Glückseeligkeit. Der Chef entpuppt sich als Pfeife, die Kantine serviert nur Mist, der Kunde führt sich auf wie ein Kleinkind – ja, das nervt. Und raubt den Spaß am Job. Doch wann ist der Punkt gekommen, an dem klar wird: Ich bin falsch in meinem Job? Tami Rosen ist als Vizechefin für den Bereich Mitarbeiter beim digitalen Auskunftsdienst Quora tätig. Sie meint, dass man die Jobzufriedenheit mit acht simplen Fragen klären kann.

1. Wie motiviert gehen Sie zur Arbeit?

Klar, es gibt Tage, da hat man keinen Bock. Gar nicht. Wetter mies, Kunden ätzend, keine Chance. Doch wer sich dauerhaft mit Unlust zur Arbeit schleppt, sollte das Warnsignal nicht ignorieren.

2. Arbeite ich leidenschaftlich?

Wer sich in seinem Job reinkniet und mit ganzem Herzen bei der Sache ist, empfindet die Arbeit als Bereicherung.

Zeit für den Jobwechsel

Neues Jahr, neuer Job? Wann Sie den Arbeitgeber wechseln sollten

3. Habe ich das Gefühl, dass ich etwas bewirken kann?

Das tägliche Gebuckel am Arbeitsplatz kann sich schnell eintönig anfühlen. Doch wer das Gefühl hat, dass seine Arbeit egal für den Erfolg des Unternehmens ist, ist schnell frustriert.

+++ Warum Rewe und Co. Knöllchen auf dem Supermarkt-Parkplatz verteilen…