Red Bull Salzburg: Benjamin Sesko offenbar Thema bei europäischen Top-Klubs

Benjamin Sesko Red Bull Salzburg 2021-22

© Getty Images

Red Bull Salzburg hat schon einige Talente an europäische Top-Klub abgeben müssen. Folgt mit Benjamin Sesko schon bald der nächste Abgang?

Das nächste Talent von Red Bull Salzburg ist offenbar in den Fokus von internationalen Top-Klubs geraten. Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, denkt der spanische Tabellenführer Real Madrid über einen Transfer von Angreifer Benjamin Sesko (18) nach.

Sesko zählt zu den größten Talenten im Trikot der Österreicher Bullen. Im Sommer 2019 wechselte der Slowene für kolportierte 2,5 Millionen Euro von Domzale zu Red Bull Salzburg.

RB Salzburg: Sesko als Haaland-Alternative nach Madrid?

In der laufenden Saison spielte sich der 18-Jährige im Profikader der Bullen fest und kann nach 16 Partien immerhin sieben Treffer vorweisen. Seine Technik und Physis (1,94 Meter Körpergröße) machen den Stürmer auch für internationale Top-Klubs interessant.

Auch deswegen nennt die AS Sesko als Alternative für Erling Haaland bei Real Madrid. Bei den Königlichen wird langfristig Ersatz für Karim Benzema gesucht – der Norweger vom BVB wäre aber sündhaft teuer.

Neben den Blancos sollen auch Bayern München, Liverpool und Manchester City auf Sesko aufmerksam geworden sein. Gut für die Bullen: Seskos Vertrag läuft noch bis Sommer 2026.

Goal

#Themen