Memphis Depay bereut Barca-Wechsel nicht: „Wie können Sie sowas fragen?“

Memphis Depay

Sportlich läuft es nicht rund beim FC Barcelona – und finanziell ohnehin nicht. Memphis Depay ist trotzdem mit der Wahl seines Klubs zufrieden.

Memphis Depay vom FC Barcelona hat erklärt, dass er seinen Wechsel zu den Katalanen nicht bereut. Auf eine entsprechende Nachfrage im ESPN-Interview reagierte er ein wenig ungehalten: „Wie können Sie sowas fragen?“, entgegnete er. Der Niederländer war im Sommer ablösefrei von Olympique Lyon ins Camp Nou gekommen.

„Das ist Barcelona. Ich glaube, Sie verstehen nicht, wie groß dieser Verein ist und was es für einen Spieler bedeutet, wenn er zu einem solchen Klub geht“, sagte Memphis. „Ich werde das nie bereuen“, fügte er hinzu.

Memphis Depay: „Alles ist noch offen“

Barca musste im Sommer Lionel Messi aufgrund der großen finanziellen Probleme ziehen lassen und startete schwach in die neue Saison: In der Liga gewann das Team von Trainer Ronald Koeman bislang nur drei von sieben Spielen, in der Champions League gab es gegen Bayern und Benfica jeweils eine 0:3-Niederlage.

„Trotz der Ergebnisse bin ich glücklich dort. Es war keine leichte Zeit, aber die Leute tun schon so, als ob die Saison bereits vorbei wäre“, meinte Memphis. „Es sind aber noch viele Spiele zu spielen. Alles ist noch offen“, ergänzte er.

Goal

#Themen