Stundenlanger Blackout
In Deutschland scherzt man über den Facebook-Ausfall – für andere Länder war er „katastrophal“

Sehen Sie im Video: Konfigurationsfehler war Ursache des Facebook-Ausfalls – Milliarden Nutzer betroffen.

Eine fehlerhafte Konfigurationsänderung macht Facebook für einen fast sechsstündigen Ausfall am Montag verantwortlich. Die Milliarden Nutzer des Unternehmens konnten in dieser Zeit die Dienste Facebook, WhatsApp, Instagram und Messenger nicht erreichen. Das Unternehmen gab nicht an, wer die Konfigurationsänderung durchgeführt hat und ob sie geplant war. Mehrere Facebook-Mitarbeiter hatten zuvor erklärt, sie glaubten, dass der Ausfall durch einen internen Fehler bei der Weiterleitung des Internetverkehrs an die Systeme des Unternehmens verursacht wurde. Auch Sicherheitsexperten hatten gesagt, der Ausfall könnte das Ergebnis eines internen Fehlers sein. Eine Sabotage durch einen Insider sei theoretisch ebenfalls möglich. Das Team von Facebook entschuldigte sich, als die Dienste wieder online gingen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg schrieb: „Entschuldigen Sie die Unterbrechung – ich weiß, wie sehr Sie sich auf unsere Dienste verlassen, um mit den Menschen in Verbindung zu bleiben, die Ihnen wichtig sind.“ Der Facebook-Ausfall war der größte, den die Web-Überwachungsgruppe Downdetector je verzeichnet hat.

Mehr

von Eugen Epp
05.10.2021, 14:10 Uhr

Sechs Stunden lang waren Facebook, Whatsapp und Instagram nicht zu erreichen. Was in westlichen Industrieländern für ein paar Unannehmlichkeiten und viel Schmunzeln sorgte, traf Menschen in anderen Ländern tief ins Mark.

Riesen-Störung bei Facebook: Am Montagabend war nicht nur das soziale Netzwerk, sondern auch die Dienste WhatsApp und Instagram, die ebenfalls zum Unternehmen gehören, nicht zu erreichen – rund sechs Stunden lang. Grund war offenbar ein Konfigurationsfehler in der Netzwerk-Infrastruktur. Milliarden an Nutzern von Facebook-Diensten…