Rund sechs Stunden offline
Was zum weltweiten Total-Ausfall bei Facebook, Whatsapp und Instagram führte

Laut Experten könnten Milliarden Menschen weltweit von dem Ausfall bei Facebook, Whatsapp und Instagram betroffen gewesen sein

© Arun Sankar / AFP

Über Stunden ging gar nichts mehr: Nachdem Facebook, Whatsapp und Instagram am Montagabend weltweit nicht erreichbar waren, sind die Probleme inzwischen behoben. Experten machen die Netzwerk-Technik für den Ausfall verantwortlich.

Rund sechs Stunden ohne Facebook, Whatsapp und Instagram: Ein ungewöhnlich langer Total-Ausfall hat am Montag Milliarden Nutzern des Online-Netzwerks zugesetzt. Während Facebook sich zunächst nicht zu den Ursachen der Störung äußerte, tippten Experten auf einen Konfigurationsfehler in der Netzwerk-Infrastruktur, der alle Facebook-Dienste unerreichbar machte.

„Vereinfacht dargestellt: Die Dienste von Facebook, Whatsapp und Instagram sind noch da – aber es fehlt im Internet quasi die Verknüpfung dorthin“, erläuterte Rüdiger Trost von der IT-Sicherheitsfirma F-Secure der Deutschen Presse-Agentur. „Als hätte jemand auf einer Autobahn die Ausfahrtsschilder zu den „Orten“ Instagram, Whatsapp und Facebook entfernt.“

Bei Facebook selbst sprach Technologie-Chef Mike Schroepfer zunächst nur von „Netzwerk-Problemen“. Whatsapp-Chef Will Cathcart versprach, man werde daraus lernen. Facebook-Gründer und Konzernlenker Mark Zuckerberg entschuldigte sich in einem kurzen Facebook-Post. Insgesamt nutzen weltweit rund 3,5 Milliarden Menschen mindestens einen Dienst des Konzerns. 

Facebook-Dienste etwa ab 18 Uhr nicht erreichbar

Die Störung war so schwer in Griff zu bekommen, dass Facebook der „New York Times“ zufolge ein Team in sein Rechenzentrum im kalifornischen Santa Clara schicken musste, um einen „manuellen Reset“ der Server zu versuchen. Das ist in etwa so,…