Gemeinsames Instagram-Foto
Ein Wink, nur nicht vom Balkon: Welche Botschaften in dem Kanzlermacher-Selfie stecken

Dieses Selfie teilten Volker Wissing, Annalena Baerbock, Christian Lindner und Robert Habeck (v.l.n.r.) nach ersten Vorsondierungen

© Volker Wissing/FDP / DPA

Grüne und FDP haben ihre Vorgespräche zur Bildung einer möglichen Koalition aufgenommen, wie ein gemeinsames Instagram-Foto veranschaulichen soll. Doch hinter dem Bild dürfte weitaus mehr stecken. 

Ein Selfie weist den Weg zur neuen Bundesregierung. Vielleicht ist das die erste belastbare Botschaft, die zwischen den Pixeln verborgen liegt: Es brechen wohl wirklich „spannende Zeiten“ an.

Ausgerufen haben sie FDP und Grüne – praktisch zur selben Uhrzeit – mitten in der Nacht. Auf Instagram. Dort veröffentlichten die Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck sowie FDP-Chef Christian Lindner und Generalsekretär Volker Wissing ein Bild des Quartetts, versehen mit identischem Text: „Auf der Suche nach einer neuen Regierung loten wir Gemeinsamkeiten und Brücken über Trennendes aus. Und finden sogar welche. Spannende Zeiten.“

Ein Bild mit vielen Botschaften, zeigt es doch wesentlich mehr als die Spitzen von FDP und Grünen: Zwei Wahlsieger sprechen miteinander und untereinander – um herauszufinden, ob da was geht. Wie es nicht geht, wissen sie bereits. 

Fehler der Vergangenheit

Man muss lange durch den Instagram-Account von Lindner scrollen, um auf jenes Bildmaterial zu stoßen, dass einst den K(r)ampf einer Koalitionsbildung illustrierte, die spektakulär scheiterte. Einen vergleichbaren Fehlschlag will man nach dieser Bundestagswahl offenkundig vermeiden. 

Vor 211 Wochen veröffentlicht der FDP-Chef einen „Lesetipp“, ein Interview, das er dem „Focus“ gegeben hatte. Die Schlagzeile ist ein…