Ausgangslage

Zwei Wochen nach dem 2:1-Erfolg bei Besiktas Istanbul will Borussia Dortmund im ersten Heimspiel der Champions-League-Vorrunde nachlegen. Gegner am zweiten Spieltag der Gruppe C ist Sporting Lissabon. Der portugiesische Meister, aktuell auf Rang drei der portugiesischen Liga, war zum Champions-League-Auftakt beim 1:5 im Heimspiel gegen Ajax Amsterdam böse unter die Räder gekommen.

Der BVB muss allerdings wohl, wie schon bei der Bundesliga-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach, auf die angeschlagenen Leistungsträger Erling Haaland und Marco Reus verzichten. Beide hatten am Samstag wegen leichterer Verletzungen nicht auflaufen können und Dortmund hatte 0:1 verloren. Ob der Torjäger und der Kapitän fit genug sind, um gegen Lissabon zu spielen, entscheidet sich wohl erst kurz vor der Partie. „Es wird eng bei beiden“, dämpfte BVB-Trainer Marco Rose die Hoffnungen der Fans auf ein Comeback von Haaland und Reus. 

Stimmen der Trainer

Marco Rose (Borussia Dortmund): „Wir hauen uns morgen rein, damit die Fans einen schönen Abend haben – auch wenn es ohne Erling sein muss. Wenn die Hymne ertönt, geht es darum, drei Punkte einzufahren.“

Ruben Amorim (Sporting Lissabon): „Das Ergebnis gegen Ajax war ein harter Schlag, der uns vor Augen geführt hat, dass wir uns darauf fokussieren müssen, was wir besser machen können und nicht auf die Frage, ob Haaland spielt oder nicht.“

Statistik

Die nackten Zahlen sollten Borussia Dortmund Mut machen. Sechsmal spielten die Schwarz-Gelben im Europapokal zu Hause gegen portugiesische Vereine, sechsmal gingen sie als Sieger vom Platz. Sporting Lissabon war im November 2016 zu Gast im Dortmunder Stadion. Damals gewann der BVB das Champions-League-Gruppenspiel gegen den portugiesischen Traditionsklub mit 1:0. Auch das Duell in Lissabon entschieden die Dortmunder damals mit 2:1 für sich. 

Das Spiel beginnt am Dienstag um 21 Uhr MESZ. Wir halten Sie an dieser Stelle über den Spielstand zwischen dem BVB und Sporting auf dem…