Die Geschichte der Mode ist so alt wie die Menschheit. Neben ihrer grundlegenden Funktion, den Körper warm zu halten, ist Kleidung im Laufe der Jahre immer mehr zum Statussymbol geworden. Während heutzutage die Trennung zwischen typisch weiblicher und typisch männlicher Mode immer mehr verschwimmt, war dies im 18. und 19. Jahrhundert noch ganz anders. Einmal im Jahr wird im britischen Bath die Zeit wieder lebendig, in der auch die berühmte englische Schriftstellerin Jane Austen lebte. Auf dem nach ihr benannten Festival ist es für die Besucherinnen und Besucher „ein Muss“, Kostüme im sogenannten Regency-Stil zu tragen, wie man sie zum Beispiel auch aus der erfolgreichen Netflix-Serie „Bridgerton“ kennt. Rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen an der großen „Regency Parade“ teil und lassen diese modische Epoche aufleben.
 
Jetzt möchten wir von Ihnen wissen: In welches historische Kostüm aus welcher Epoche würden Sie gerne einmal hineinschlüpfen? Wir sind gespannt auf Ihre Antworten. Mit etwas Glück erhalten Sie einen DW-Rucksack mit Inhalt im exklusiven DW-Design.

Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2021, 12 Uhr UTC. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!