Champions League
Ronaldo schießt Ordnerin ab – und entschuldigt sich bei ihr

Ronaldo erkundigt sich nach dem Befinden der abgeschossenen Ordnerin

© Alessandro Della Valle / DPA

Das erste Spiel für seinen neuen Klub Manchester United in der Champions League war für Ronaldo eine Enttäuschung. Doch vor dem Anpfiff zeigte er sich als Gentleman, nachdem er beim Aufwärmen eine Ordnerin abgeschossen hatte.

Manchmal fliegen die Bälle tief, wenn Fußball-Mannschaften sich aufwärmen. So war es auch vor der Champions-League-Partie zwischen den Young Boys Bern und Manchester United im Wankdorf-Stadion. Ein Ball, den Cristiano Ronaldo getreten hatte, traf dabei eine Ordnerin am Kopf, die Frau ging zu Boden. Wahrscheinlich war ihr mehr der Schreck in die Glieder gefahren, als das sie sich wehgetan hatte. Ronaldo reagierte aber sofort, sprang über die Bande und entschuldigte sich bei der Niedergestreckten. Nach dem Schlusspfiff schenkte er der Ordnerin, die nun wieder putzmunter war, sein Trikot, dass diese stolz zeigte.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter
integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sportlich lief es hingegen nicht so gut für Ronaldo und Manchester United. Trotz eines  Treffers des Weltstars unterlag United dem Schweizer Meister mit 1:2 (0:1). Manchester musste nach einem Platzverweis gegen Aaron Wan-Bissaka (35.) lange in Unterzahl spielen und kassierte das zweite Gegentor Sekunden vor dem Spielende….