Job-Expertin
„Warum sollten wir Sie einstellen?“ – so sollte man im Bewerbungsgespräch antworten

Im Bewerbungsgespräch sollte man auf die richtige Balance aus Selbstbewusstsein und Bescheidenheit achten, rät eine Job-Expertin.

© Getty Images

von Christoph Fröhlich
15.09.2021, 13:32 Uhr

Die Frage „Warum sollten wir Sie einstellen?“  ist ein Klassiker im Bewerbungsgespräch. Doch statt ellenlanger Monologe sollte man bei der Antwort auf drei konkrete Dinge achten, empfiehlt eine Job-Expertin.

Die erste Hürde ist geschafft: Man hat eine Einladung zum Bewerbungsgespräch erhalten. Doch der neue Job ist damit noch längst nicht in der Tasche. Denn in den Job-Interviews stellen der zukünftige Chef oder die Personalabteilung mitunter fiese Fragen. Einer der Klassiker: „Warum sollten wir Sie einstellen?“ Alternative Formulierungen sind „Warum sind Sie die perfekte Besetzung für die Stelle?“ oder „Wie werden wir von Ihnen und Ihrer Mitarbeit profitieren?“

Egal wie die Frage formuliert ist, am Ende möchte die Personalabteilung herausfinden, warum sie sich für einen und damit gegen all die anderen, womöglich ebenso gut qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten entscheiden sollte. Die Frage ist bewusst offen formuliert, schließlich soll man etwas über sich preisgeben. Nur: Was antwortet man am besten auf diese Frage, um Eindruck zu schinden, ohne die Wahrheit zurechtzubiegen oder über das Ziel hinauszuschießen?

Diese drei Dinge sollte man beachten

J.T. O’Donnell ist Gründerin und Chefin von „Work It Daily“, einer Online-Plattform, die Menschen bei der Lösung ihrer größten Karriereprobleme hilft. Sie hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Personalwesen (HR), Recruiting und Karriere-Coaching. Beim US-Sender „CNBC“ erklärt sie, wie man auf die Frage „Warum sollten wir Sie einstellen?“ aus ihrer Sicht am besten reagiert.