FC BARCELONA – FC BAYERN MÜNCHEN -:- (Anstoß 21 Uhr MESZ)
OSC LILLE – VFL WOLFSBURG -:- (Anstoß 21 Uhr MESZ)

———-
Ausgangslage:

Bei der 25. Königsklassen-Teilnahme sind die Ambitionen des dreimaligen Titelträgers aus München wie in jedem Jahr sehr hoch. Auch Nagelsmann möchte den „silbernen Henkelpott“ für den Gewinner des wichtigsten Vereinswettbewerbs gerne irgendwann einmal in Händen halten. Ein guter Start in die Gruppenphase wäre da hilfreich.

Der FC Barcelona ächzt – verstärkt durch die Corona-Pandemie – unter einer horrenden Schuldenlast. Diese hat dazu beigetragen, dass das Unvorstellbare eintrat: Lionel Messi hat die Katalanen nach über 20 Jahren verlassen, ist weitergezogen zu Paris Saint-Germain. Es ist damit ein ganz anderes Barca, auf das die Bayern 13 Monate nach dem historischen 8:2 von Lissabon treffen. Aktueller Topmann in der Offensive der Katalanen ist, nachdem auch der französische Weltmeister Antoine Griezmann zu Atletico Madrid zurückgekehrt ist, der Niederländer Memphis Depay.

Stimmen der Trainer:

Julian Nagelsmann (Bayern München): „Es ist nicht greifbar. Eine strahlende Figur ist weg vom Klub. Messi ist ein Spieler gewesen, der sehr viel Bälle anzieht. Die Champions League ist kein Marathon, das ist eher die Bundesliga. Sie ist eher ein 400-Meter-Lauf. Da solltest du nicht zwei Minuten länger im Startblock hängen als die anderen.“

Ronald Koeman (FC Barcelona): „Wir alle wissen, dass (München) ein großartiges Team mit sehr guten und erfahrenen Spielern ist. Ein sehr starker Gegner ist aber gut, um zu wissen, wo wir stehen.“

Statistik:

Von den elf bisherigen Duellen gegen den FC Barcelona auf internationalem Parkett konnte der FC Bayern sieben für sich entscheiden (zwei Niederlagen, zwei Remis). Das letzte Aufeinandertreffen ging in die Geschichtsbücher ein. Mit 8:2 besiegten die Bayern Barca im Viertelfinale der Champions League 2019/20 und sicherten sich wenig später den Titel.

Über die Spiele des FC Barcelona gegen Bayern…