Djokovic verpasst historischen Grand Slam +++ Spektakulärer Unfall beendet Rennen der WM-Jäger Max Verstappen und Lewis Hamilton +++ Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Unsere kompakten News aus der Welt des Sport:

14. September: Goretzka bleibt laut „Kicker“ bis 2026 beim FC Bayern

Die Verkündung der Vertragsverlängerung von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka beim FC Bayern steht einem „Kicker“-Bericht zufolge unmittelbar bevor. Demnach werden der deutsche Rekordmeister und der 26-Jährige die Zusammenarbeit bis 2026 fortsetzen. Bereits am Sonntag hatte Sportvorstand Hasan Salihamidzic im TV-Sender Sky gesagt, er sei „guter Dinge“, dass nach der Vertragsverlängerung mit Joshua Kimmich auch dessen Mittelfeldkollege Goretzka langfristig in München bleiben werde. Eine offizielle Mitteilung der Bayern steht aus. Goretzkas ursprünglicher Vertrag läuft noch bis zum Saisonende.

13. September: Djokovic verpasst kompletten Grand-Slam-Triumph

Daniil Medwedew hat die US Open gewonnen und den kompletten Triumph von Novak Djokovic bei den Grand-Slam-Turnieren in diesem Jahr verhindert. Der 25 Jahre alte Tennis-Profi aus Russland bezwang den Weltranglistenersten am Sonntag (Ortszeit) in New York 6:4, 6:4, 6:4 und holte den ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere. Djokovic verpasste durch die überraschend deutliche Niederlage den Grand Slam aus Siegen bei allen vier Majors in einem Kalenderjahr. Das war zuletzt dem Australier Rod Laver 1969 gelungen. Der 34 Jahre alte Serbe muss sich zudem den Rekord für die meisten Major-Titel weiter mit Rafael Nadal und Roger Federer teilen. Alle drei stehen bei 20. Der Weltranglistenzweite Medwedew hatte die Endspiele bei den US Open 2019 und im Januar bei den Australian Open verloren.

12. September: Verstappen und Hamilton crashen in Monza