Marco van Basten spottet über Timo Werner: „War mindestens 18-mal besser“

Timo Werner Germany Euro 2020

© Getty Images

Timo Werner hat bei vielen TV-Experten einen schweren Stand. Unter anderem auch bei Ex-Milan-Stürmer Marco van Basten.

Sturmlegende Marco van Basten (56) hat sich spöttisch über DFB-Angreifer Timo Werner (25) geäußert. Der Chelsea-Angreifer hatte während des jüngsten Spiels der deutschen Nationalelf gegen Island (4:0) eine hochkarätige Chance vergeben. Der niederländische TV-Kommentator Sierd de Vos meinte daraufhin, Ex-Oranje-Stürmer van Basten sei „18-mal besser“ gewesen als Werner. Van Basten sagte dazu während der Talkrunde „Rondo“ bei Ziggo Sport: „Mindestens. Ich halte das sogar für untertrieben.“

Weiter führte van Basten zu Werner und dessen Abschlussschwäche aus: „Es macht einen fast traurig, das anzusehen. Er hat einfach kein Selbstvertrauen. Man sieht, dass er jedes Mal am richtigen Ort steht. Er muss nur mehr Ruhe in seinen Abschluss bekommen.“

Chelsea: Timo Werner wartet noch auf sein erstes Saisontor

Das ernüchternde Fazit des Weltfußballers von 1992: „Werner ist einfach nicht gut genug für die Weltspitze.“

Der Stürmer, der 2020 für mehr als 50 Millionen Euro Ablöse von RB Leipzig zu Chelsea gewechselt war, ist in der jungen Saison noch ohne Pflichtspieltreffer (vier Einsätze) für seinen Klub. Zudem bekam er im Sommer mit 115-Millionen-Einkauf Romelu Lukaku prominente Konkurrenz.

Goal

#Themen