Melbourne
Mann wird im Corona-Lockdown arbeitslos, geht putzen – und gewinnt 80 Millionen Dollar im Lotto

Der Lottogewinner aus Australien bräuchte eine lange Leine, um sein gewonnenes Geld daran aufzuhängen (Symbolbild)

© Lighthousebay/Getty Images

Ein Australier, der im Corona-Lockdown seinen Job verlor und seitdem als Reinigungskraft arbeitete, hatte unheimliches Glück: Er gewann 80 Millionen australische Dollar im Lotto. 

Die Wahrscheinlichkeit, im Lotto zu gewinnen, lag bei einer Ziehung der australischen Powerball-Lotterie bei 1 zu 134 Millionen. Ein Mann aus Melbourne hatte dieses sehr, sehr große Glück: Er war diese eine Person, die den Lotto-Jackpot von 80 Millionen australischen Dollar geknackt hat – dem drittgrößten Lotterie-Preis in der Geschichte Australiens. Die „Daily Mail“, die offenbar mit der Lottogesellschaft über den Gewinner gesprochen hat, berichtet über ein paar Details. 

Kuriose Zahlungsmethoden

Wo Menschen mit Sex, Waschmittel und Delphinzähnen bezahlen

8
Bilder

28.08.2021

Der Familienvater mittleren Alters, der lieber anonym bleiben möchte, hatte während eines Corona-Lockdown seine Arbeitsstelle verloren. Er war, wie so viele Menschen, nicht auf die Covid-19-Pandemie und mehrere Lockdowns vorbereitet. Er hatte für sich und seine Familie gerade erst ein Haus gekauft und musste offene Rechnungen begleichen. Also ließ er sich schließlich als Reinigungskraft einstellen, um alles irgendwie finanzieren zu können. Dann geschah das, womit wohl die wenigsten in einer solchen Situation rechnen: Er hatte Glück im Unglück. 

Der frisch gebackene Millionär bleibt bescheiden

Am Donnerstag habe er die Nachricht bekommen, dass er in der Powerball-Lotterie gewonnen habe. Der Melbourner schilderte der Lotteriegesellschaft, wie er den Moment erlebt hat: „Ich war so…