Bundesliga im stern-Check
Und ewig grüßt die Bayern-Dominanz – die Saison ist schon jetzt wieder zur Langeweile verdonnert

Die ewige Jubeltraube: Bayerns Spieler nach ihrem Sieg gegen RB Leipzig

© Ronny Hartmann / AFP

von Niels Kruse
13.09.2021, 06:41 Uhr

Ist es noch zu früh in der Saison, um sich in der Frage der Meisterschaft festzulegen? Nein. Nach dem Spiel gegen RB Leipzig ist klar: Es droht die nächste Spielzeit mit fader Bayern-Dominanz. Da kann Wolfsburg ungeschlagen sein, wie es will. 

So lief der Spieltag

Alle Ergebnisse des 4. Spieltags, die Tabelle und Statistiken zum Nachlesen finden Sie hier im stern-Ticker.

Aufreger des Spieltags

Ein „Beer-Lingham“: Erst den Becher ins Visier nehmen …

© Rolf Vennenbernd / DPA

… und ihn dann mit einem Lächeln auffangen.

© Rolf Vennenbernd / DPA

Der „Aufreger“ ist eigentlich der „Auffänger des Tages“: Jude Bellingham lächelte fast ein wenig, als er plötzlich diesen Becher in der Hand hielt, es schwappte noch ein ordentlicher Schluck Schaum heraus. Da hing er gerade am Rücken von Erling Haaland, der an der Eckfahne seinen Elfmeter zum 4:3 bejubelte. Der Frust der Leverkusener Fans über den Dortmunder Siegtreffer war verständlich, Bayer lieferte ein grandioses Spiel ab, doch mit Bierbechern zu werfen, ist nicht die feine Art (Wenn’s dumm läuft, sogar eine saudumme Art). Doch so geschah es und zum Glück war auch nicht viel passiert. Der 17-Jährige, vom englischen Boulevard prompt Jude „Beer -Lingham“ genannt, postete später den Satz: „Perfekter Tag für mein erstes Bier… Bin kein Fan.“ Naja, kann ja noch werden.

Gewinner des Spieltags

Vier Spiele, drei Tore. Bei Robert Lewandowski oder Erling Haaland wäre diese Statistik nicht weiter erwähnenswert – anders bei Anthony Modeste. Denn drei…