DFB-Elf
Reus fällt für das Spiel gegen Island aus – auch Baku reist ab

Marco Reus

© Alexander Hassenstein / Getty Images

Marco Reus reißt vorzeitig von der Nationalelf ab und verpasst das WM-Qualifikationsspiel Spiel gegen Island. Grund: Das Knie zwickt. Auch Ridle Baku hat sich verabschiedet.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft reist ohne den angeschlagenen Offensivspieler Marco Reus und Außenverteidiger Ridle Baku zum WM-Qualifikationsspiel gegen Island nach Reykjavik. Die beim 6:0 gegen Armenien pausierenden Kai Havertz und Robin Gosens sind dagegen wieder einsatzfähig, berichtete Bundestrainer Hansi Flick am Dienstag nach dem Abschlusstraining noch in Stuttgart.

BVB-Kapitän Reus fällt wegen leichter Knieprobleme aus, wie Bundestrainer Hansi Flick vor dem Flug nach Island sagte. Reus hatte bereits beim Training gefehlt. Der 32-Jährige soll aber nicht länger ausfallen. Flick äußerte sogar die Hoffnung, dass Reus am Samstag der Borussia im Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen wieder zur Verfügung steht.

DFB-Team unter Flick
Talentierte Krabbelstube: Das sind die Neuen in der Nationalelf

Zurück
Weiter

Ridle Baku: Der Wolfsburger Profi, der in der vergangenen Saison alle 34 Bundesliga-Spiele absolvierte, verfügt über die Erfahrung von drei Bundesliga-Spielzeiten. Ausgebildet wurde der U21-Europameister beim FSV Mainz 05. In Wolfsburg und der Nationalelf spielt der 23-Jährige als rechter Außenverteidiger, obwohl er ursprünglich Angreifer war.

Mehr

Baku kehrt vorzeitig zum VfL Wolfsburg zurück, weil Flick auf Island nur 20 Feldspieler und drei Torhüter in den Kader nehmen darf. Er verzichte nicht aus Leistungsgründen auf Baku, betonte Flick. Es mache aber gegenüber den Vereinen keinen Sinn, einen überzähligen Spieler mitzunehmen.

tis
DPA

#Themen