Cristiano Ronaldo erteilt Mutter Stadionverbot für wichtige Spiele

Ronaldo film premiere Cristiano Ronaldo and his mother, Maria

© Getty Images

Cristiano Ronaldo wird künftig wieder für Manchester United im Old Trafford spielen. Seine Mutter will er im Stadion aber nicht sehen, verriet er nun.

Cristiano Ronaldo ist zu Mancheser United zurückgekehrt. Bei wichtigen Spielen wird seine Mutter Dolores aber nicht im Old Trafford anzutreffen sein. Der Filius erteilt ihr Stadionverbot, wie CR7 im Interview mit dem englischen Journalisten Pierce Morgan verriet.

„Jetzt wird Dolores so nervös, Cristiano beim Spielen zuzusehen, dass er ihr verbieten musste, zu den großen Spielen zu gehen, nachdem sie zweimal im Stadion ohnmächtig geworden war. Bei einem Stadion-Besuch hat sie sich im Herbst Zähne ausgebrochen“, erzählte Morgan gegenüber der Daily Mail.

Cristiano Ronaldo: „Meine Mutter ist die Stütze der Familie“

Für Ronaldo steht die Familie an erster Stelle, insbesondere sein letzter verbliebener Elternteil. „Meine Mutter ist die Stütze der Familie und was ich heute habe, ist, weil sie mich immer unterstützt hat“, sagte der 36-Jährige zuletzt.

Auch zu Morgan hege er ein enges Verhältnis. Der Portugiese telefoniere jede Woche mit dem Reporter, der sich an das Gespräch bezüglich des Stadionverbots erinnerte: „Jetzt kann sie keine wichtigen Spiele sehen. Ich sagte ihr: ‚Hör zu, ich habe keinen Vater mehr. Ich möchte auch meine Mutter nicht verlieren, also wirst du die Viertelfinals, Halbfinals oder Finals nicht sehen.'“

Ronaldos Mutter habe ihn auch bei seinem Wechsel zu Sporting nach Lissabon im Alter von zwölf Jahren unterstützt. „Sie sagte mir: ‚Sohn, wenn es wirklich das ist, was du willst, werde ich dir nicht die Beine aufschneiden und dich aufhalten. Du kannst gehen. Es wird…