Rumäniens Kanu-Legende Ivan Patzaichin gestorben +++ Tennis-Star Osaka bei US Open sensationell ausgeschieden +++ Verstappen nach Regenchaos in Spa zum Sieger erklärt +++ Sport-News im Überblick.

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf. Unsere kompakten News aus der Welt des Sport:

5. September: Verstappen gewinnt Heimrennen in Zandvoort

Max Verstappen hat bei der Rückkehr der Formel 1 nach Zandvoort einen umjubelten Heimsieg gefeiert. Der 23 Jahre alte Red-Bull-Fahrer verwies beim Großen Preis der Niederlande WM-Titelverteidiger Lewis Hamilton im Mercedes auf den zweiten Platz. Der 36 Jahre alte Brite musste damit auch die WM-Führung wieder abgeben. Dritter wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas.

Die beiden deutschen Piloten erlebten vor 75.000 Zuschauern auf dem spektakulären Kurs an der Nordsee ein Rennen zum Vergessen. Sebastian Vettel verpasste im Aston Martin als 13. die Punkteränge deutlich. Mick Schumacher wurde im Haas Letzter. Bereits am kommenden Sonntag in Monza steht das dritte Rennen in drei Wochen nach der Sommerpause an.

5. September: Rumäniens Kanu-Legende Ivan Patzaichin gestorben

Rumänien trauert um Star-Kanute Ivan Patzaichin. Der viermalige Olympiasieger starb am Sonntag im Alter von 71 Jahren in Bukarest. Das bestätigte das Rumänische Olympische Komitee der Deutschen Presse-Agentur. Mit Gold bei Olympia 1968, 1972, 1980 und 1984, neun Titeln bei Weltmeisterschaften sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen wurde Patzaichin in Rumänien zur Legende.

Auch als Trainer ab 1985 bei Dinamo Bukarest sowie von 1993 bis 2009 als Leiter des Olympia-Teams für Kajak und Kanu war der einstige Canadier-Fahrer sehr erfolgreich. Seine Schützlinge holten insgesamt 150 Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften.