FC Barcelona: Miralem Pjanic tritt heftig gegen Ronald Koeman nach

Miralem Pjanic Ronald Koeman GFX

Miralem Pjanic verlässt Barca nach nur einem Jahr wieder. Nach seinem Wechsel kritisiert er Trainer Ronald Koeman heftig.

Der bosnische Nationalspieler Miralem Pjanic hat nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Besiktas Ex-Trainer Ronald Koeman Respektlosigkeit vorgeworfen.

„Es gab keine Kommunikation mit ihm“, so Pjanic gegenüber Marca . „Es war sehr seltsam, weil der Trainer entscheidet, wer spielt und wer nicht, aber meiner Meinung nach kann man das anders regeln.“

„Bin doch keine 15 Jahre alt“: Pjanic von Barca-Trainer Koeman irritiert

Pjanics Problem sei nicht der Bankplatz an sich gewesen, sondern Koemans fehlende Begründungen, erklärte der Mittelfeldspieler. „Ich bin ein Spieler, der jede Entscheidung akzeptieren kann, aber ich will, dass man mir gewisse Dinge ins Gesicht sagt. Ich bin doch keine 15 Jahre alt“, so der 31-Jährige.

Auf die Abschlussfrage, ob bei den Katalanen der Respekt ihm gegenüber fehlte, entgegnete Pjanic: „Ja, vom Trainer!“

Für die Leihe nach Istanbul stimmte Pjanic einer Gehaltsreduzierung zu. 2,7 Millionen Euro bezahlt Besiktas für die eine Spielzeit an Barca. In der spanischen Metropole hat der 101-fache Nationalspieler noch Vertrag bis 2024.

Goal

#Themen