Podcast

„heute wichtig“
Nachwuchspolitikerin der Linken: „So radikal sind unsere Forderungen eigentlich nicht“

Sarah Dubiel kandidiert im hessischen Lahn-Dill-Kreis für Die Linke

© www.bengross.de / stern

Viele Deutsche wollen entweder gar nicht zur Wahl gehen oder wissen noch nicht, wen sie wählen sollen. Deshalb starten wir die Serie „Die zweite Reihe“, in der Nachwuchspolitiker:innen die Möglichkeit haben, über ihre Programme und Ziele zu sprechen.

So abonnieren Sie unseren Podcast:
Verpassen Sie keine Folge von „heute wichtig“ und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now, Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de

Die zweite Reihe – sie wollen in den Bundestag

Nach dem Triell schauen wir nun auf die, die noch keine großen Posten haben und noch nicht im Bundestag sitzen. In der Serie „Die zweite Reihe” spricht Host Michel Abdollahi zum Auftakt mit Sarah Dubiel von der Partei Die Linke. Sie fordert: „Wir wollen eine Vermögensabgabe. Das heißt, wir sagen: Wer viel hat, der gibt auch mehr ab.“ Gleichzeitig ist der 27-Jährigen bewusst, dass die Forderungen auch radikal sein müssen: „Natürlich sind manche Sachen für den Moment ein Stück weit zu hoch gegriffen – wo wir sagen: Das erreichen wir vielleicht nicht in vier Jahren. Aber wir müssen die Forderungen so hoch ansetzen, damit die Leute wissen, wo wir hinwollen.“  

© TVNOW / Andreas Friese

Podcast „heute wichtig“

Klar, meinungsstark, auf die 12: „heute wichtig“ ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie…