FC Liverpool: Berater mit heftiger Kritik an Jürgen Klopp

Jurgen Klopp Liverpol 2021-22

© Getty Images

Der FC Liverpool hat im Topspiel gegen Chelsea erstmals Punkte liegengelassen. Der Schuldige dafür ist laut Naby Keitas Berater der Trainer.

Berater Malick Kebe von Mittelfeldspieler Naby Keita (26) hat heftige Kritik an Liverpools Trainer Jürgen Klopp geäußert.

„Es ist für mich wirklich schwer zu verstehen, warum Naby Keita gerade in seiner Form nur auf der Bank sitzt“, twitterte Kebe nach dem 1:1 der Reds gegen Chelsea. „Für dieses Ergebnis gegen Chelsea ist allein Euer Supertrainer verantwortlich.“

Liverpool gegen Chelsea lange in Überzahl

Nach einer Roten Karte für Reece James spielte die Klopp-Elf eine Halbzeit lang in Überzahl, zum Sieg reichte es letztlich aber nicht. „Wir haben gesehen, dass es Liverpool an Inspiration fehlte. Jeder kennt Nabys Qualitäten im vertikalen Passspiel“, legte der Agent nach.

Während Keita bei den beiden Siegen zum Saisonauftakt jeweils in der Startformation stand, musste der ehemalige Leipziger gegen Chelsea 90 Minuten lang zusehen. Klopp brachte stattdessen Diogo Jota, Thiago und Konstantinos Tsimikas von der Bank.

Goal

#Themen