Saubere Mobilität
Grüne wollen Lastenfahrräder mit jeweils 1000 Euro fördern – auch für private Nutzung

Lastenfahrräder sollen vor allem Familien den Alltag erleichtern

© DinaSigtrix / Getty Images

Sollten die Grünen an der nächsten Bundesregierung beteiligt sein, wollen sie auch Privatpersonen beim Kauf von Lastenfahrrädern unterstützen. Bisher gibt es den Zuschuss nur für Firmen, Kommunen oder Vereine.

Die Grünen wollen in der nächsten Legislaturperiode eine Milliarde Euro zur Förderung von Lastenfahrrädern ausgeben. Eine Million Lastenräder sollten vom Bund mit jeweils 1000 Euro Zuschuss gefördert werden, sagte der Grünen-Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Anders als bisher sollten auch privat genutzte Lastenräder Anspruch auf einen Zuschuss haben. Derzeit können nur Firmen, Kommunen oder Vereine eine Förderung beantragen.

Lastenräder auch für Handwerksbetriebe interessant?

„Saubere Mobilität gibt es nicht zum Nulltarif“, sagte Kindler. Lastenrädern komme in der Verkehrswende eine wesentliche Bedeutung zu. Viele Handwerkerinnen und Kleinunternehmer könnten ihre Dienstleistungen und Fahrten auch mit E-Lastenrädern anbieten. Für sie gebe es aber zu wenig Fördermittel. Gleiches gelte für Leihsysteme für E-Lastenräder und für Familien, die sich ein Lastenrad anschaffen wollten.

epp
AFP

#Themen