Bericht: Zwei Angebote für Bayern Münchens Verteidiger Bouna Sarr

Bouna Sarr FC Bayern 2021/22

© Getty Images

Bouna Sarr gehört zu den Spielern, die den FCB noch verlassen dürfen. Zwei Vereine sollen mittlerweile Interesse bekundet haben.

Verkaufskandidat Bouna Sarr könnte den FC Bayern München auf der Zielgeraden der Transferperiode noch verlassen. Für den Rechtsverteidiger, der in der Vorbereitung seinen Rang als Nummer zwei hinter Benjamin Pavard an Josip Stanisic verloren hatte, gibt es nach Informationen von Sky Sport zwei konkrete Angebote.

Das erste aus der Serie A habe Sarr aus unbekannten Gründen jedoch bereits abgelehnt, das zweite soll von einem Klub aus Frankreich (Ligue 1) kommen. Dennoch sei auch ein Verbleib beim FCB möglich. Die geschätzten 2,5 Millionen Euro Gehalt würde Sarr wohl nirgends sonst verdienen und auch die Aussicht auf Titelgewinne ist in München sehr gut.

FC Bayern: Bouna Sarr steht bis 2024 unter Vertrag

Der FC Bayern hatte Sarr als Backup auf der rechten Abwehrseite kurz vor Schließung des Sommertransferfensters 2020 für eine Ablösesumme von acht Millionen Euro von Olympique Marseille verpflichtet und mit einem Vertrag bis zum Juni 2024 ausgestattet.

Der 29-Jährige absolvierte bisher 17 Partien für den FCB, in denen ihm drei Assists gelangen.

Goal

#Themen