Borussia Mönchengladbach: Inter zeigt offenbar großes Interesse an Thuram – Eberl äußert sich zu Gerüchten

Inter Logo

© Inter

Die Nerazzurri suchen nach dem Abgang Romelu Lukakus nach einer frischen Offensivkraft: Die Spur führt dabei an den Niederrhein.

Inter Mailand zeigt großes Interesse an Stürmer Marcus Thuram (24) von Borussia Mönchengladbach. Der italienische Meister bietet laut Gazzetta dello Sport 20 Millionen Euro Ablöse für den französischen Nationalspieler, ein erstes Angebot wurde von Gladbach aber wohl abgelehnt.

„Wir würden Marcus nur äußerst ungern abgeben. Er ist bei uns in Gladbach genau richtig, um sich noch weiterzuentwickeln und noch mehr Tore zu schießen. Aber ich schließe nichts aus. Ich bin mit seinem Berater Mino Raiola in sehr gutem Austausch“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl gegenüber der Bild.

Gladbach: Thuram zu Inter? Hohe Ablöse im Gespräch

Sky Sport berichtete zuvor, dass der 24-Jährige die Fohlen gern verlassen möchte. Die Gladbacher Forderung für Thuram bewege sich im Bereich von 35 Millionen Euro, Sky hatte von einer 30-Millionen-Schmerzgrenze berichtet.

„Eine Zahl von 50 Millionen passt in Corona-Zeiten für Vereine, die nicht PSG, Chelsea oder ManCity heißen, nicht in die aktuelle Fußballwelt. Da ist Vernunft gefragt und die Abwägung, wie werthaltig der Spieler für unseren Verein ist – und was uns das Geld für unsere Zukunft bringen würde“, so Eberl weiter.

Goal

#Themen