Real Madrid: Toni Kroos macht Mbappe-Andeutung und schwärmt von Cristiano Ronaldo

Toni Kroos Kylian Mbappe

© Goal / Getty Images

Toni Kroos spricht über Messis Wechsel zu PSG und erklärt, warum der Transfer auch für Real Madrid gleich zwei positive Nutzen haben könnte.

Real Madrids Mittelfeldspieler Toni Kroos hat eine vielsagende Andeutung bezüglich eines möglichen Wechsels von PSG-Stürmer Kylian Mbappe zu den Königlichen gemacht.

So habe der Wechsel Lionel Messis vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain „vielleicht schon etwas Gutes, weil der größte Konkurrent den besten Spieler verloren hat“, sagte Kroos in Einfach mal Luppen, dem gemeinsamen Podcast mit Bruder Felix. “Und vielleicht hat er noch mehr Gutes. Vielleicht kommt da aus Paris …”, führte Kroos aus, pausierte zunächst, lachte und sprach weiter: “Wenn das tatsächlich passieren sollte – ich weiß es nicht -, wäre dieser ganze Messi-Deal sicher kein Nachteil für uns.“

Sehr wahrscheinlich spielte Kroos hiermit auf das Interesse Reals an Mbappe an. Der 22-jährige Franzose, dessen Vertrag bei PSG 2022 ausläuft und der laut Gazzetta dello Sport schon in diesem Sommer gerne wechseln würde, wurde vergangenen Samstag beim 4:2-Heimsieg von Paris über Straßburg von den eigenen Fans ausgepfiffen. Spekulationen über einen Abgang erhielten dadurch neue Nahrung, Real müsste aber wohl eine sehr hohe Ablöse für Mbappe bezahlen.

Toni Kroos: „Deshalb verbietet es sich für mich, einen Messi zu nennen“

Indes sprach Kroos auch über seinen ehemaligen Teamkollegen Cristiano Ronaldo. Der 36-jährige Portugiese sei für ihn „aus meinen aktiven Zeiten“ der beste Spieler der Welt. „Da bin ich natürlich befangen, weil er einen entscheidende Beitrag hat, dass ich viele Titel gewonnen habe.“ Kroos und Ronaldo gewannen unter anderem von 2016 bis 2018 dreimal in Folge die Champions…