Podcast

„heute wichtig“
Nach dem überstürzten Truppenabzug: Ist Joe Biden schuld am Afghanistan-Desaster?

Joe Biden, Präsident der USA, bei in einer Fernsehansprache über die Situation in Afghanistan

© Brendan SMIALOWSKI / AFP

In Afghanistan haben die Taliban die Macht übernommen. Bei der Suche nach einem Schuldigen zeigen viele Finger auf den US-Präsidenten. Zu Recht?

Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan begann mit dem überstürzten Truppenabzug der USA vor wenigen Wochen – ist US-Präsident Joe Biden also schuld an der aktuellen Situation? Im „heute wichtig“-Gespräch mit Michel Abdollahi sagt Raphael Geiger, US-Korrespondent des stern: „Es ist Bidens persönliche Fehleinschätzung, die zur Katastrophe geführt hat. Biden hat nicht auf die Militärs gehört. Das rächt sich jetzt.“ Für Biden werde Afghanistan nun auch innenpolitisch zum Problem, so Geiger. „Die Vergleiche mit Vietnam liegen auf der Hand.“

Ungewisse Zukunft

Außerdem geht es in der Folge um die afghanischen Ortskräfte, die die Bundeswehr während ihres Einsatzes unterstützt haben. Viele harren zurzeit in Safe Houses in Kabul aus – einer der Helfer berichtet im Podcast von der schwierigen Lage vor Ort.

© TVNOW / Andreas Friese

Podcast „heute wichtig“

Klar, meinungsstark, auf die 12: „heute wichtig“ ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer „heute wichtig“ hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.

Baerbock: Ortskräfte schnell ausfliegen

Die Kanzlerkandidatin der Grünen Annalena Baerbock…