Pandemie
Spahn wirbt erneut für Corona-Impfungen

Jens Spahn betont, dass es Impfstoff für jede Altersgruppe ab 12 Jahren gebe. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

© dpa-infocom GmbH

57,5 Prozent der Gesamtbevölkerung sind inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Aber die Fallzahlen steigen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat erneut dazu aufgerufen, Angebote für Corona-Impfungen wahrzunehmen.

Es gehe für jeden um die Entscheidung, «ob man eine Infektion riskiert ohne Schutz mit allen möglichen Folgen einer Erkrankung – oder ob man sich mit einer Impfung schützt», sagte der CDU-Politiker im ARD-«Morgenmagazin».

Angesichts steigender Fallzahlen und der ansteckenderen Delta-Virusvariante werde jeder Nicht-Geimpfte «ziemlich sicher infiziert werden in den nächsten Wochen und Monaten». Spahn betonte, Impfstoff für jede Altersgruppe ab 12 Jahren sei da, es gebe auch immer mehr einfache Impfangebote vor Ort.

Vollständig mit der meist nötigen zweiten Spritze geimpft sind nach Ministeriumsangaben nun 47,8 Millionen Menschen oder 57,5 Prozent der Gesamtbevölkerung. Mindestens eine erste Impfung bekommen haben knapp 52,7 Millionen Menschen oder 63,3 Prozent aller Einwohner.

Als letztes der 16 Bundesländer hat nun auch Sachsen die Marke von 50 Prozent bei den vollständig geimpften Einwohnern fast erreicht – die dafür nötige Spritze haben dort jetzt 49,9 Prozent bekommen. Beim Spitzenreiter Bremen sind es inzwischen 68 Prozent der Einwohner.

dpa

#Themen