Real Madrid verleiht Takefusa Kubo erneut nach Mallorca

Carlo Ancelotti

© Getty Images

Seit 2019 steht Takefusa Kubo bei Real Madrid unter Vertrag. Ein Pflichtspiel hat er bislang nicht vorzuweisen – das bleibt vorerst so.

Offensiv-Juwel Takefusa Kubo von Real Madrid schließt sich für die kommende Spielzeit dem RCD Mallorca an. Das gaben beide Klubs am Mittwoch offiziell bekannt.

Der 20-jährige Japaner spielte bereits in der Saison 2019/2020 beim LaLiga-Aufsteiger. Bei den Königlichen läuft Kubos Vertrag noch bis 2024.

Bisher ohne Einsatz: Kubo seit 2019 bei Real Madrid

Der Linksfuß weilte zuletzt mit der japanischen Nationalmannschaft bei Olympia, wo ihm in sechs Partien drei Tore und eine Vorlage gelangen. Japan verpasste im Spiel um Platz drei gegen Mexiko eine Medaille.

Kubo, der unter anderem in der Jugend des FC Barcelona spielte, wechselte 2019 aus Tokio zu den Königlichen, wo er nach wie vor auf sein Pflichtspieldebüt wartet. Seit seiner Ankunft wurde der Youngster bereits viermal verliehen.

Zunächst ging es nach Mallorca, im Folgejahr wechselte Kubo für ein halbes Jahr zum FC Villarreal, ehe er sich anschließend dem FC Getafe anschloss.

Goal

#Themen