Zeidler in Tokio souverän im Halbfinale – Doppelvierer ohne Medaille +++ Schwimmer Mühlleitner verpasst erste Medaille seit 2008 knapp  +++ Olympia-News im Überblick

Alle Ergebnisse, Wettkämpfe und Statistiken der Olympischen Spiele in Tokio finden Sie im stern-Live-Center

18 Tage Olympische Spiele in Tokio, 18 Tage voller sportlicher Höchstleistungen, glücklicher und tragischer Momente, kurioser Ereignisse und abseitiger Begebenheiten. Olympia-News aller Art im Überblick: 

25. Juli: Zwei Tage Wettkampf-Zwangspause beim Rudern in Tokio

Die Ruder-Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen in Tokio machen zwei Tage Zwangspause. Wegen erwarteteter Winde und möglicherweise unfairer Bedingungen kommt es weder am Montag noch am Dienstag zu Rennfahrten auf dem Sea Forest Waterway, teilten die Organisatoren am Sonntag mit. Betroffen ist davon unter anderem das Finale der Doppelvierer mit Frieda Hämmerling (Kiel), Franziska Kampmann (Waltrop), Carlotta Nwajide (Hannover) und Daniela Schultze (Potsdam), die nun erst am Mittwoch (3.50 Uhr/MESZ) die Chance bekommen, Olympiasiegerinnen zu werden.

Auch andere Medaillen-Kandidaten des Deutschen Ruder-Verbands sind betroffen. Die Leichtgewichts-Doppelzweier Jonathan Rommelmann (Krefeld) und Jason Osborne (Mainz) fahren ihr Halbfinale einen Tag verspätet. Sie sind statt am Dienstag nun am Mittwoch wieder dran. Für Oliver Zeidler verschiebt sich das Halbfinale im Einer in der Folge von Mittwoch auf Donnerstag. Infolge der Verschiebungen am Montag war der Vorlauf des Deutschland-Achters am Wochenende von Sonntag auf Samstag vorgezogen worden.

Olympia 2021
Die besten Bilder aus der Geschichte der Olympischen Spiele

Zurück
Weiter

Dieses Bild des Fotografen Bob Martin ist vielleicht eine der kultigsten Turmsprungaufnahmen aller Zeiten. Martin überredete das…