Aufrüstung
Suchoi Su-75 „Checkmate“ – Russland zeigt neues Stealth-Kampflugzeug

Grafik von Zephyr164

von Gernot Kramper
21.07.2021, 08:47 Uhr

Unsichtbar, tödlich und billig. Suchoi präsentiert einen leichter Stealth-Fighter. Gedacht ist der Jet vor allem für den Export.

Offiziell wird der Jet auf der Luftfahrtausstellung MAKS in der Nähe von Moskau vorgestellt, doch vermutlich um die Stimmung anzuheizen, waren vorher schon Teaservideos und geleakte Fotos von Russlands neuem Kampfjet aufgetaucht. Vermutlich handelt es sich noch nicht um einen flugfähigen Prototyp, sondern um ein realistisches Mockup.

Der Jet mit dem Spitznamen „Schachmatt“ ist schon lange angekündigt, das Modell zeigt die Ziffer 75 – vermutlich wird die Baureihe Suchoi 75 heißen. Verkürzt kann man sagen, dass es sich hier um die sparsame Budget-Variante des russischen Stealthkampflugzeugs SU-57 handelt. Es wird angenommen, dass der Jet für den Export konzipiert wurde und nun Kunden und Entwicklungspartner gesucht werden. „Militäraktuell“ formuliert: „Im theoretischen und allerglücklichsten Fall könnte das Design so etwas wie die seit den 1960er-Jahren weltweit populäre MiG-21 des 21. Jahrhunderts werden.“

Aufrüstung

Fotostrecke Suchoi Su-75 „Checkmate“ – Russland neuer Stealth-Fighter

5
Bilder

19.07.2021

Die russische Nachrichtenagentur „TASS“ kündigte ein „grundlegend neues Militärflugzeug“ an, der neue Jäger werde „geringe Radarsignaturen in verschiedenen Bändern, ein hohes Schub-Gewichts-Verhältnis, eine große Waffennutzlast und fortschrittliche luftgestützte Bewaffnung“ aufweisen.

Für den Export konzipiert

Der Jet besitzt nur ein Triebwerk und wird von nur einem Piloten bemannt. Es handelt sich – wie bei der SU-57 auch – um einen Jet der fünften Generation. Russland bietet hier einen leichten und…