Frank Behrendt: der Guru der Gelassenheit
Wir bleiben cool, auch ohne Pool.

Spaß gibt es auch im günstigen Planschbecken.

© Getty Images

Diverse Branchen erleben in der Corona-Pandemie einen Boom. Eingesparte Urlaubsbudgets werden in den Ausbau der häuslichen Umgebung investiert – „pimp your home“. Plötzlich kreiste das Thema „Pool“ jeden Abend über unserem Abendbrottisch.

Als die Temperaturen stiegen, schalteten unsere Kinder noch mal einen Gang hoch und zogen alle Register. „Es wäre doch so schön, wenn wir uns im Pool abkühlen könnten“, flöteten sie zwischen zwei Gabeln Spaghetti. Erschwerend kam hinzu, dass wir das einzig wirklich erfreuliche EM-Spiel unserer Mannschaft gegen Christiano Ronaldo und Co an einem schwül-warmen Sommerabend bei Freunden erlebten, die sich kürzlich ein kleines Schwimmbad gegönnt haben.

Nach dem Verzehr von Grillwürstchen und Kaltgetränk war es natürlich herrlich, die Beine ins kühlende Nass zu halten. Die Kinder hüpften nach jedem Tor unserer Jungs laut kreischend in den Nationaltrikots ins Wasser. Viermal hatten sie das Vergnügen. Viele Handwerker stöhnten, wenn wieder jemand anrief, um sich nach einem Planungstermin für eine häusliche Badelandschaft zu erkundigen. 

Frank Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Frank Behrendt (55) gehört zu den bekanntesten Kommunikationsberatern Deutschlands. Der Absolvent der Deutschen Journalistenschule war Top-Manager in der Musikindustrie, beim Fernsehen und in großen Agenturen. Sein Buch „Liebe dein Leben und NICHT deinen Job“ avancierte direkt nach Veröffentlichung zum Wirtschafts-Bestseller. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft zeichnete den Mann, der immer gute Laune hat, als „PR-Kopf des Jahres“ aus. Weitere Infos: www.frankzdeluxe.de Direkter Dialog: frankzdeluxe@gmail.com

Eltern denken an Kosten

Ein Bekannter erzählte mir, dass…