Barca-Star Griezmann per Tausch zurück nach Madrid? Atletico-Präsident spricht von baldiger Entscheidung

Antoine Griezmann Barcelona 2020-21

© Getty Images

Griezmann und Saul zu tauschen, schien die beste Lösung für alle Beteiligten, doch die Gespräche zwischen Barca und Atletico dauern an.

Die Verhandlungen über einen möglichen Tausch von Barcelonas Antoine Griezmann und Atletico Madrids Saul Niguez laufen offenbar weiterhin. Das deutete Rojiblancos-Präsident Enrique Cerezo an.

„Bezüglich Griezmann habe ich nicht die geringste Ahnung, aber im Fußball kann alles passieren“, wird der 73-Jährige von Deportes Cuatro zitiert. „Es wird eine Überraschung. Aber keine Sorge, es bleibt nicht mehr viel Zeit für eine Entscheidung.“

Sky-Sports-Reporter Matteo Moretto hatte zuvor berichtet, dass sich die Gespräche bislang als äußerst kompliziert herausgestellt hätten. Dies deckt sich mit vorangegangen Berichten, in denen es darum ging, dass Barcelona zusätzlich zu Saul noch eine Ablöse für Griezmann verlange oder dass dieser nicht bereit sei, auf Gehalt zu verzichten.

Griezmann-Saul-Tausch eigentlich ideale Lösung für Barcelona und Atletico

Ein weiterer Faktor, der die Verhandlungen erschwert, ist laut Sky Sports die Konkurrenz für Barca: Einige Premier-League-Klubs sollen sich energisch um Saul bemühen.

Während Griezmann nach seinem Wechsel von Atletico ins Camp Nou 2019 die hohen Erwartungen selten erfüllen konnte, ist Saul bei Atletico zunehmend aufs Abstellgleis geraten.

Ein Tauschdeal gilt also prinzipiell als ideale Lösung für alle Beteiligten, zumal die Katalanen in diesem Sommer der Mundo Deportivo zufolge definitiv einen zweikampfstarken Mittelfeldspieler verpflichten wollen.

Goal

#Themen