FIFA testet gravierende Regeländerungen bei Jugendturnier

Bjorn Kuipers referee Euro 2020

© Getty Images

Kürzere Spielzeit, Kick-in und unbegrenzte Wechsel: Die FIFA testet derzeit neue Regeln, die den Fußball revolutionieren könnten.

Die FIFA testet dieser Tage zahlreiche mögliche Regeländerungen in der Praxis. Wie die Mundo Deportivo berichtet, werden beim Nachwuchsturnier Future of Football Cup gleich mehrere neue Regeln ausprobiert.

Die wohl bedeutendste Neuerung ist dabei die Spielzeit. Sie ist auf 30 Minuten pro Halbzeit beschränkt. Allerdings wird die Uhr in diesem Szenario bei jeder Unterbrechung wie etwa im Eishockey gestoppt.

FIFA teste neue Regeln: Strafzeit für eine Gelbe Karte?

Darüber hinaus gibt es keine Limits für Auswechslungen – Spieler können demnach unbegrenzt ein und ausgewechselt werden. Zudem wird ähnlich wie im Futsal ein Einwurf mit dem Fuß ausgeführt, gewissermaßen als Kick-in.

Für eine Gelbe Karte soll es außerdem eine Strafzeit von fünf Minuten geben, während der das jeweilige Team dann in Unterzahl spielen muss.

Ob es diese Änderungen irgendwann auch in den Profifußball schaffen, ist jedoch noch völlig unklar.

Goal

#Themen