RB Leipzig befördert 16-jährigen Sidney Raebiger zu den Profis: „Kann absolut mithalten“

Jesse Marsch RB Leipzig

© RB Leipzig

Sidney Raebiger wird Teil der Profis von RB Leipzig. Das 16-jährige Megatalent könnte Nuri Sahin als zweitjüngsten Bundesliga-Spieler ablösen.

RB Leipzig befördert das erst 16-jährige Talent Sidney Raebiger zur Profimannschaft von Trainer Jesse Marsch. Das bestätigte der Technische Direktor Christopher Vivell im Interview mit der Bild-Zeitung.

Bereits als 15-Jähriger durfte der Mittelfeldspieler unter Julian Nagelsmann bei den Profis mittrainieren und war an den letzten beiden Spieltagen der vergangenen Spielzeit Teil des Kaders. Zur neuen Saison wird er nun fester Bestandteil des Bundesliga-Teams.

RB Leipzig: Sidney Raebiger könnte zweitjüngster Bundesliga-Spieler der Geschichte werden

„Das hat er sich durch gute Trainingsleistungen in der vergangenen Saison unter Julian verdient“, erklärte Vivell angesprochen auf Raebiger und betonte: „Er hat sich körperlich weiterentwickelt und kann absolut mithalten.“

Raebiger könnte als viertes Eigengewächs sein Profi-Debüt bei Leipzig feiern. Vor ihm gelang das nur Joscha Wosz sowie den an den 1. FC Nürnberg verliehenen Dennis Borkowski und Tom Krauß. Sollte der deutsche U16-Nationalspieler noch bis zum kommenden März debütieren, würde er Ex-BVB-Star Nuri Sahin als zweitjüngsten Bundesliga-Spieler der Geschichte ablösen.

Goal

#Themen