Podcast

„heute wichtig“
Merkel in Washington: Darum geht es beim Streitthema Nord Stream 2

US-Präsident Joe Biden und Bundeskanzlerin Angela Merkel: Abschiedstreffen im Weißen Haus

© Johannes Eisele / AFP

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist auf Abschiedstournee in den USA. Auf der Agenda mit dem US-Präsidenten Joe Biden steht auch die Erdgaspipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland. Ein Streitthema.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft heute im Weißen Haus in Washington den US-Präsidenten Joe Biden. Auf Merkels Abschiedsreise geht es vor allem um einen Neustart der Beziehungen zum wichtigsten Bündnispartner außerhalb Europas – ein größeres Streitthema gibt es allerdings auch: die Erdgaspipeline Nord Stream 2. Warum die Pipeline in der Ostsee die USA verärgert, darüber spricht „heute wichtig“-Moderator Michel Abdollahi mit dem stern-US-Korrespondenten Raphael Geiger. 
Putin in die Hände spielen

„Die Amerikaner sagen, es gibt keinen wirklichen Grund diese Pipeline zu bauen, außer dass es Wladimir Putin in die Hände spielt“ – so fasst Geiger die US-Position zusammen. Er glaubt allerdings nicht, dass Biden als alleiniger Sieger aus diesem Streit kommen wird: „Die Deutschen haben ziemlich klar gemacht, dass sie sich nicht so sehr unter Druck setzen lassen. Das ist vielleicht auch ein neues Selbstbewusstsein, das in den letzten Jahren entstanden ist, dass man nicht so einfach auf Washington hört.“  

 

© TVNOW / Andreas Friese

Podcast „heute wichtig“

Klar, meinungsstark, auf die 12: „heute wichtig“ ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen…