Die Ehre bleibt groß, die deutsche Fahne bei Olympia ins Stadion zu tragen. Doch wird es diesmal sicherlich merkwürdig sein, da dies vor leeren Rängen geschieht. Wegen der Corona-Pandemie werden die Olympischen Spiele in Tokio ohne Publikum stattfinden. Während der Eröffnungsfeier in zehn Tagen (23. Juli, 13 Uhr deutscher Zeit) sollen sich die Sportlerinnen und Sportler aus aller Welt dennoch vor den TV-Kameras präsentieren. Und noch eine Besonderheit: Erstmals wird das deutsche Aufgebot dabei von einem Fahnenträgerpaar angeführt werden.

Wer das sein wird, das sollen neben den Athlet:innen des Team Deutschland auch die Olympia-Begeisterten im ganzen Land mitbestimmen können. Der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB) hat deshalb ein Online-Voting auf der Website des Olympiateams aufgesetzt. Noch bis einschließlich 18. Juli kann man dort jeweils für eine Frau und einen Mann seine Stimmen abgeben.

Olympia-Fahnenträger: Zehn Sportler:innen, ein Paar

Zehn Athlet:innen wurden ausgewählt, darunter bekannte Namen wie Tennis-As Angelique Kerber, die Weltklasse-Dressurreiterin Isabell Werth oder Top-Wasserspringer Patrick Hausding. Ausgewählt wurden sie aufgrund Ihrer bisherigen Erfolge und weil sie für fairen und manipulationsfreien Leistungssport stehen. Zudem sollten mehrere Sportarten vertreten sein. Allerdings musste auch darauf geachtet werden, dass sich eine Teilnahme an der Eröffnungsfeier mit dem jeweiligen Wettbewerbsprogramm und mit den Corona-Regeln vereinbaren lässt.

Die zur Auswahl stehenden Olympia-Teilnehmer:innen sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Hier geht es zum Fahnenträger-Voting …

dho