Türkgücü München verpflichtet Mergim Mavraj von der SpVgg Greuther Fürth

MERGIM MAVRAJ FÜRTH

© Getty Images

Türkgücü rüstet für die kommende Drittligasaison weiter kräftig auf. Nun wechselt mit Mergim Mavraj ein Routinier aus Fürth nach München.

Drittligist Türkgücü München hat Innenverteidiger Mergim Mavraj von Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Das gab der Verein am Freitag offiziell bekannt.

Der 35-Jährige, dessen Vertrag bei den Franken nicht verlängert worden war, kommt ablösefrei. Über die Vertragslaufzeit machte der Tabellendreizehnte der abgelaufenen Drittligaspielzeit keine Angaben.

„Mergim ist ein sehr erfahrener und abgeklärter Spieler, dessen Qualitäten uns weiterhelfen werden. Er besitzt ein gutes Stellungsspiel, ist kopfballstark und verfügt über eine gute Spieleröffnung. Zudem ist er eine starke Persönlichkeit und wird damit eine wichtige Rolle in unserem Team einnehmen“, wurde Roman Plesche, Sportlicher Leiter, in der offiziellen Mitteilung zitiert.

158 Bundesligaspiele: Routinier Mavraj der 16. Neuzugang

Mavraj kommt mit der Erfahrung von 158 Bundesligaspielen für den VfL Bochum, Fürth, den 1. FC Köln und den Hamburger SV sowie 140 Zweitligaspielen.

Für Fürth absolvierte der 50-fache albanische Nationalspieler in der vergangenen Saison 19 Pflichtspiele (ein Assist).

Mit Mavraj unterschrieb bereits der 16. Sommerneuzugang bei Türkgücü.

Goal