Aktienindex
Dax startet Erholung

Die DAX-Kurve im Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

© dpa-infocom GmbH

Der Dax hat sich am Freitag deutlich von seinem Rückschlag vom Vortag erholt. Gegen Mittag legte der Leitindex um 0,84 Prozent auf 15 550,60 Punkte zu und machte damit einen Großteil seiner Verluste wieder wett.

Der Dax hat sich am Freitag deutlich von seinem Rückschlag vom Vortag erholt. Gegen Mittag legte der Leitindex um 0,84 Prozent auf 15 550,60 Punkte zu und machte damit einen Großteil seiner Verluste wieder wett.

Die Schaukelbörse setzte sich somit fort. Im Wochenverlauf steht für den Dax aktuell ein Minus von 0,6 Prozent zu Buche. Der MDax lag zur Mittagszeit mit 1,05 Prozent im Plus bei 34 711,76 Zählern. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,35 Prozent.

Die gute Nachricht für den Dax sei tags zuvor gewesen, dass die Handelsspanne der vergangenen sieben Wochen weiter gehalten habe und die Käufer am unteren Ende der Handelsspanne, bei 15 300 Punkten, zurückgekommen seien, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann von QC Partners. «Spannend wird jetzt, ob der Punkt, an dem das Kaufinteresse einsetzt, konstant bleibt oder ob sich dieser weiter nach unten verschiebt.» Jedenfalls sei allenfalls eine leichte Nervosität unter den Anlegern spürbar, aber keinerlei Panik.

Tags zuvor hatte der Schlingerkurs sich etwas verstärkt und der Abwärtsdruck zugenommen. Zeitweise war der Dax bis auf 15 304 Punkte abgesackt und damit auf das tiefste Niveau seit Mitte Mai. Auf Jahressicht liegt der wichtigste deutsche Index immer noch etwas mehr als 13 Prozent im Plus.

Auch an der Wall Street war es am Donnerstag auf hohem Niveau etwas abwärts gegangen. Die anfangs besonders schwachen Technologie-Indizes der Nasdaq machten jedoch letztlich wieder einen Großteil an Boden…