EM 2021
„King Kane“ macht es „ENDLICH“ möglich: So feiert die britische Presse den Finaleinzug

Freude und Begeisterung auf den Titelseiten in Großbritannien

© Screenshots: „The Sun“, „Daily Mail“, „Daily Star“, „The Guardian“, „The Daily Telegraph“, „Daily Mirror“, „Daily Express“

Football’s Coming Home? Mit dem Einzug der Three Lions ins EM-Finale ist die Erfüllung des Titeltraums nun zum Greifen nah. Die britische Presse ist elektrisiert.  

Während Fußball-Auguren rund um den Globus noch darüber brüten, ob der umstrittene Elfmeter nun berechtigt war oder nicht, werden in Großbritannien bereits die Geschichtsbücher neu geschrieben. Die Rede ist von „King Kane“ und seinen „historischen Jungs“, die es „ENDLICH“ vollbracht haben und der Fußball-Nation das „vermutlich beste Gefühl der Welt“ bescheren.

Ja, der Einzug der englischen Nationalelf ins EM-Finale elektrisiert die britische Presse. Die Three Lions bestreiten erstmals seit 55 Jahren wieder ein hochkarätiges Endspiel. Und der schieren Freude über die greifbare Titelchance wird auf den Titelseiten, in entsprechend großen Lettern, gebührend Sorge getragen. 

England zieht ins EM-Finale ein – das Medienecho 

„ENDLICH“, schreit die Titelschlagzeile des „Mirror“ von der Zeitungsauslage. Teamkapitän Harry Kane und „seine Helden“ haben die Dänen geschlagen – „nach 55 Jahren Schmerzen“.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter
integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in…