Kuriose Szene im Video
Ordnerin hält Italiens Bonucci für einen Fan – und will ihn nicht zurück aufs Spielfeld lassen

Innenverteidiger Leonardo Bonucci durfte nach einem kurzen Momemt dann doch zurück zu seinen Teamkollegen (Symbolbild)

© Justin Tallis / AFP

Das brachte ihn dann doch kurzzeitig aus dem Konzept: Leonardo Bonucci ist nach dem Jubeln mit den eigenen Fans von einer Ordnerin im Wembley-Stadion kurz festgehalten worden. Der Innenverteidiger nahm die Szene mit Humor.

Der Einsatz einer Ordnerin im Wembley-Stadion hat nach dem Einzug der italienischen Nationalmannschaft ins EM-Finale für viel Aufmerksamkeit im Netz gesorgt – die Frau hielt Leonardo Bonucci offenbar für einen Fan. Der Innenverteidiger der Azzurri jubelte nach dem 4:2 im Elfmeterschießen gegen Spanien direkt vor den Anhängern auf den Rängen und wurde dann zunächst daran gehindert, zurück aufs Spielfeld zu gehen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Twitter
integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bonucci muss sich kurz gedulden – dann wird umarmt

Erst nach einigen Momenten und einem verdutzten Gesichtsausdruck des Fußball-Profis von Juventus Turin ließ die Ordnerin die Nummer 19 der Italiener passieren und bekam neben einem herzlichen Lachen auch eine Umarmung Bonuccis. Videos der Szene wurden tausendfach kommentiert und geteilt.

mod
DPA

#Themen