EM 2021
England zieht gegen die Ukraine locker ins Halbfinale ein

Harry Kane erzielte gegen die Ukraine zwei Treffer

© Ettore Ferrari / DPA

England steht im EM-Halbfinale: Mit 4:0 gewannen die Three Lions gegen die Ukraine und treffen nun im Wembley-Stadion auf Dänemark. Bester Torschütze war Harry Kane, der zwei Mal traf.

England kann weiter von der Titel-Krönung im Londoner Wembley-Stadion träumen. Angeführt von Kapitän Harry Kane stürmten die Three Lions am Samstag gegen eine überforderte Ukraine mit einem 4:0 (1:0) in ihr erstes EM-Halbfinale seit 25 Jahren. Vor rund 11 880 Zuschauern in Rom verdiente sich die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate den Sieg vor allem mit einer starken zweiten Halbzeit und beendete das EM-Märchen des Überraschungsteams Ukraine. England spielt damit am Mittwoch in Wembley im Halbfinale gegen Dänemark um die Chance auf seinen ersten großen Fußball-Titel seit dem WM-Triumph 1966.

Vier Tage nach dem 2:0 im Achtelfinale gegen Deutschland erzielten Kapitän Kane mit einem Doppelpack (4./50 Minute), Abwehrchef Harry Maguire (46.) und der kurz zuvor eingewechselte Jordan Henderson (63.) die Treffer für die Engländer, die vor allem in der zweiten Halbzeit auch offensiv überzeugten. Vor der Pause hatte sich der Favorit nach der frühen Führung vor allem auf das Verteidigen beschränkt und war damit als einziges Team auch im fünften EM-Spiel ohne Gegentor geblieben. Von der Ukraine von Andrej Schewtschenko kam viel zu wenig für die nächste Überraschung bei dieser EM und den allerersten Halbfinal-Einzug bei einem großen Turnier.

„Schon Trendsetter mit drin“
Männer-Dutt und platinblond: Die Frisuren der EM-Stars

Zurück
Weiter

BLONDIERT: Der Engländer Phil Foden hat es gemacht und weckt mit seinem Look sofort Erinnerungen an Englands EM-Helden von 1996, Paul Gascoigne. „Das stört mich überhaupt…