PSV Eindhoven: Roger Schmidt kündigt Wechsel von Donyell Malen und Denzel Dumfries an

Donyell Malen Denzel Dumfries Netherlands PSV 0621

© Getty Images

Der BVB hat wohl Interesse an Malen, Dumfries wird beim FC Bayern gehandelt. PSV-Trainer Schmidt rechnet bei beiden mit einem Wechsel.

Trainer Roger Schmidt von PSV Eindhoven geht von einem Abschied seiner Topspieler Donyell Malen und Denzel Dumfries aus.

„Für mich steht schon seit einiger Zeit fest, dass Donyell und Denzel uns sehr wahrscheinlich verlassen werden“, sagte Schmidt im Interview mit NOS. „So läuft es im Fußball nun mal, vor allem bei einem Verein wie PSV. Wir verlieren jedes Jahr ein oder zwei gute Spieler. Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass wir in der nächsten Saison ohne sie spielen müssen.“

Zuletzt berichtete die Bild , dass sich der BVB, der einen Ersatz für den bei Manchester United gehandelten Jadon Sancho sucht , für die Wunschlösung Malen eine Schmerzgrenze von 27 Millionen Euro gesetzt habe – fraglich, ob sich die PSV angesichts der Vertragslaufzeit bis 2024 mit dieser Summe für den 22-Jährigen zufrieden gibt. Mit dem Großteil der Sancho-Einnahmen will die Borussia allerdings die Verluste durch die Corona-Krise auffangen.

FC Bayern München wohl an Dumfries interessiert

Malen, dem bei der EM in vier Einsätzen zwei Torvorlagen gelangen, traf in der abgelaufen Saison für Eindhoven 27-mal (zehn Assists), finale Gespräche zwischen der Borussia und dem Malen-Lager sollen nach der Europameisterschaft geführt werden. Diese ist für die Elftal nach der Niederlage gegen Tschechien im Achtelfinale am Sonntag beendet.

Außenverteidiger Dumfries hingegen hat mit starken Leistungen in der Gruppenphase offenbar das Interesse des FC Bayern München auf sich gezogen . Sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Goal