HSV: Ludovit Reis kommt vom FC Barcelona

Ludovit Reis, Oranje Onder-21, 05312019

© PROSHOTS

Die Rothosen verstärken sich im Mittelfeld mit einem Barca-Talent, das bereits über Deutschland-Erfahrung verfügt.

Zweitligist Hamburger SV hat den niederländischen Junioren-Nationalspieler Ludovit Reis verpflichtet. Der 21 Jahre alte Mittelfeldmann wechselt vom FC Barcelona zum HSV und erhält einen bis 2025 gültigenVertrag. Reis, der bei Barca in der zweiten Mannschaft spielte, war zuletzt an den Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück ausgeliehen.

Beim den Niedersachsen absolvierte er 30 Pflichtspiele. In Barcelona stand Reis noch bis 2022 unter Vertrag – inklusive einer Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro. Über die Modalitäten des Transfers nach Hamburg wurde offiziell nichts bekannt, realistisch soll laut verschiedener Medienberichte allerdings eine Ablöse von rund zwei Millionen Euro sein.

HSV: Reis stand bei Barca zweimal im Profikader

„Ludovit ist ein flexibel einsetzbarer Mittelfeldspieler, der neben seinen technischen und taktischen Fähigkeiten über ein ausgeprägtes Bewusstsein für das Spiel gegen den Ball verfügt“, sagte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel: „Er hat trotz seines jungen Alters bereits weitreichende Erfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene gesammelt. Mit seiner Winner-Mentalität und Stressresistenz fügt er unserem Kader weitere Substanz zu.“

Reis-Landsmann Rick van Drongelen, der die Rothosen erst kürzlich Richtung Union Berlin verlassen hatte, riet seinem Ex-Verein bereits vor rund zwei Wochen zum Reis-Transfer.

„Holländer und der HSV, das hat in der Vergangenheit oft gut gepasst. Das weiß auch Ludovit“, sagte der 22-Jährige der Hamburger Morgenpost. „Barcelona hat ihn damals nicht umsonst aus Groningen geholt. Für den HSV und auch für ihn wäre es gut, wenn der…