Knapp jedes dritte Unternehmen in Deutschland lässt seine Mitarbeiter zumindest teilweise im Homeoffice arbeiten, so eine Studie des Branchenverbands Bitkom. Und die befragten Firmen gehen davon aus, dass sich der Trend weiter verstärkt. 

„Digitale Technologien erlauben es, zu jeder Zeit und von jedem Ort aus zu arbeiten“, sagt Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer von Bitkom, zur „F.A.Z“. „Von den Arbeitgebern ist Vertrauen gefordert, von den Mitarbeitern Selbstorganisation und Selbstdisziplin“.

Doch gerade an dieser Disziplin hapert es bei einigen Mitarbeitern. Im Pyjama auf dem Sofa liegen, nebenbei ein bisschen Serien schauen – oder gar nicht erst aufstehen? Die Verlockungen im Homeoffice sind groß. Daher stellen wir die schlimmsten Fehler in unserer Fotostrecke vor – und geben Tipps, wie man auch zu Hause produktiv arbeiten kann.

kg