EM-Achtelfinale
Kuriose Unterwäsche von Tschechien-Spieler: Was hat es mit dem Sport-BH von Kalas auf sich?

Für einen kurzen Moment in der 32. Minute waren die Umrisse der skurrilen Unterwäsche für TV-Zuschauer deutlich zu sehen

© Screenshot ARD Mediathek

Aufmerksame Zuschauer wunderten sich während der Übertragung des Achtelfinals zwischen Niederlande und Tschechien über die Unterbekleidung von Verteidiger Kalas – trug der 28-Jährige wirklich einen Sport-BH?

Dass Außenseiter Tschechien gegen die technisch hochbegabten Niederländer gewinnen könnte, hatte wohl kaum ein Zuschauer auf dem Tipp-Zettel. Auch gab es während der Partie reichlich Anlass für Diskussionen – vorweg das Eingreifen des Videoassistenten, der letztlich den womöglich entscheidenden Platzverweis für die Elftal nach sich zog. Doch nicht nur das Überraschungsergebnis dürfte bei einigen Zuschauern Fragen hinterlassen haben. 

Hightech-Sportausrüstung statt Modetrend

Es ist die 32. Minute, noch steht es 0:0,  als Tschechiens Verteidiger Tomas Kalas eingeblendet wird. Aufmerksame Zuschauer konnten unter seinem weißen Trikot die Umrisse eines vermeintlichen Sport-BHs erkennen. Doch, was der 28-jährige Innenverteidiger aus der zweiten englischen Liga da trug, gehört wohl eher in die Kategorie Hightech-Mode.

Beim kuriosen Unterkleid handelt es sich nämlich vermutlich um einen sogenannten GPS-BH. Laut „techbook.de“ werden solche BHs von vielen Profiklubs bei Trainingseinheiten und Spielen genutzt, um Bewegungsdaten der Spieler zu sammeln. Laufwege, Geschwindigkeit, Herzfrequenz – das und viele weiterer nützlicher Daten würden mit der aus Neopren gefertigten Unterwäsche gesammelt.

EM 2021

Nach Video-Rot: Tschechien bezwingt die Niederlande und zieht ins Viertelfinale ein

Vor 1 Stunde

Der GPS-BH…