Gleichgewichtstraining
Balance Board: So trainieren Sie spielerisch Gleichgewichtssinn und Muskulatur

Trend „Balance-Board“: So trainieren Sie spielerisch Ihren Gleichgewichtssinn

© Hagen Production / Getty Images

Sportliche Aktivitäten sind gut für Körper und Geist. Klassisch ist das Training von Ausdauer und Kraft, wie sieht es aber mit dem Gleichgewichtssinn aus? Wer Surf- oder Skate-Erfahrung hat, weiß, dieser muss trainiert werden. Welche Rolle dabei ein Balance Board spielt? Wir klären auf.

Das Balance Board trainiert den Körper von Kopf bis Fuß, denn es verbessert die Koordinationsfähigkeiten, die Balance und auch die allgemeine Fitness. Schön ist, Sie können mit dem Balance Board auf gelenkschonende und universelle Art viele Muskelgruppen fordern. Die Bretter sind für jedes Alter geeignet und in unterschiedlichen Formen und Größen zu haben. Welche Balance-Boards sich für wen eignen, lesen Sie hier.

Für was ist ein Balance Board gut?

Beim Balance Board gilt es das Gleichgewicht zu halten und das ist (zu Beginn) nicht einfach. Je öfter Sie aber Sport mit dem Brett machen, desto leichter wird es mit der Zeit. Viel läuft beim Training mit dem Balance Board unbewusst ab, denn durch Ausgleichsbewegungen stärken Sie Ihre Muskulatur. Ebenso fordert das Balance Board Ihre Koordinations- und Balance-Fähigkeiten heraus. Sie lernen sich auf Ihren Körper zu verlassen und das Gleichgewicht richtig einzuschätzen.

Welches Balance Board ist das richtige?

Es gibt eine große Auswahl verschiedener Balance Boards. Die meisten Bretter bestehen aus Holz und werden klassisch auf eine Rolle aus Kork oder Holz gelegt. Vor einer Anschaffung sollten Sie überlegen, welche Art von Übungen Sie gerne machen möchten. Es gibt runde Boards (auch Therapiekreisel genannt), die in der Physiotherapie zum Einsatz kommen, Bretter für…