EM 2021
Erdogan twittert: „Ich bin sehr aufgeregt“ – türkische Fans zeigen sich in Rom

Türkische Fans in Rom machen auf dem Weg ins Stadion Halt vor der prächtigen Kulisse des Colosseums

© Matthias Balk / DPA

Die EM beginnt mit dem Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei in Rom. Bislang zeigen sich aber überwiegend türkische Fans in der Stadt – und Präsident Erdogan twittert, dass er aufgeregt ist.

Die Fußball-Europmeisterschaft startet in Rom mit dem Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei – und einer ist besonders aufgeregt: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. „Ich bin sehr aufgeregt. Ich weiß, wir sind alle aufgeregt. Heute gehen unsere Jungs in der Euro2020 aufs Feld“, twitterte er am Freitag.

Der Nationalmannschaft und Trainer Senol Günes drückte er seine Unterstützung aus: „Egal, wie es ausgeht, ihr sollt wissen, dass wir euch alle immer lieben. Wir sind immer an eurer Seite. Möge Gott euer Helfer sein.“

Arenen des Turniers

Das einst größte Stadion der Welt und spektakuläre Neubauten – hier wird bei der EM gespielt

11
Bilder

Vor 9 Stunden

Viele türkische Anhänger unterwegs

Aufgeregt dürften auch schon die Fans sein. Hunderte machten sich schon nachmittags ins historische Zentrum Roms auf. An den beliebten Plätzen und Touristenattraktionen der Stadt waren am Freitagnachmittag zahlreiche rotgekleidete Türkei-Fans zu sehen, die dort Fotos machten und ihre Landesfahne hoch hielten. „Von den Italien-Anhängern ist noch nicht so viel zu sehen“, sagte ein Türkei-Fan der Deutschen Presse-Agentur. Er und seine Freunde hätten türkische Fans aus Frankreich und Österreich getroffen, sie selbst kämen aus Berlin.

Bei fast 30 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein stiegen einige die berühmte Spanische Treppe hoch, posierten vor dem Trevi-Brunnen…