Alete Babynahrung zurückgerufen +++ Villeroy & Boch Platzsets zurückgerufen +++ Jollyroom informiert über Sicherheitsmängel an Kinder-Hochstühlen  +++ Aktuelle Rückrufe und Produktwarnungen.

3. Mai: Walkx Baby Krabbelschuhe von Aldi Nord zurückgerufen

Aldi Nord ruft Walkx Baby Krabbelschuhe des Lieferanten Grohmann Schuhimport GmbH zurück, da bei diesen ein erhöhter Chrom-VI-Gehalt in der Außensohle und dem angebrachten Lederpatch nachgewiesen wurde. Das Produkt wurde in einer Aktion am 11. Februar 2021 bei Aldi Nord gehandelt. Betroffene können den Artikel in allen Aldi-Nord- Filialen, gegen Rückerstattung des Kaufpreises, zurückgeben. Andere Artikel der Marke Walkx sowie andere an Aldi Nord gelieferte Artikel des Lieferanten „Grohmann Schuhimport GmbH“ sind nicht betroffen.

Quelle:aldi-nord.de

3. Mai: Alete Babynahrung wegen fehlerhafter Allergenkennzeichnung zurückgerufen

Das Unternehmen Humana Vertriebs GmbH muss seinen Artikel „Alete bewusst ‚Spinat Käse Risotto'“ zurückrufen. Eine Charge wurde aufgrund eines technischen Fehlers mit einem falschen Etikett ausgezeichnet. Statt dem ausgezeichneten Risotto, enthalten die Gläser das Menü „Gemüse mit Spaghetti und Pute“. Betroffen sind alle 250 Gramm Gläschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum Dezember 2022 und der Chargennummer L0339.

Aufgrund der irrtümlichen Etikettierung kann es bei Personen mit Unverträglichkeiten gegen Gluten, Hühnereiweiß und Sellerie zu allergischen Reaktionen kommen. Kunden, welche das betroffene Produkt erworben haben, können die Babynahrung in allen Verkaufsstätten ohne Vorlage des Kaufbelegs zurückgeben und bekommen den Einkaufspreis erstattet. Gläser aller anderer Chargen sind nicht von dem Rückruf betroffen und uneingeschränkt verzehrbar.

Quelle: Ökotest.de

3. Mai: Villeroy &…