Sehen Sie im Video: „Aus freien Bürgern grüne Untertanen machen“ – Billiger Fake macht AfD-Mann zu kontroversem Grünen-Politiker.

„Und wenn ihr nicht freiwillig ablasst, vom Autofahren, dann werden wir euch zeigen, wo der grüne Hammer hängt. Denn wir können mit euch alles machen. Wir können euch drangsalieren, können euch schikanieren, wir können eure Führerscheine einbehalten. Und wir können euch abkassieren. Wir können aus freien Bürgern grüne Untertanen machen. Liebe Autofahrer, freut euch schon mal auf die nächste grüne Regierungsbeteiligung.“

Dieses Video verbreitet sich 2021 in den sozialen Medien und über Messenger-Dienste.

Der Clip zeigt Thomas Ehrhorn, angeblich einen Politiker der Grünen, der im Bundestag eine Drohrede hält – und erklärt, was die Wähler erwartet, wenn seine Partei Teil der Regierung wird.

Doch was hat es mit dem viel-geteilten Video wirklich auf sich?

Der Clip ist in dieser Form eine gezielte Falschmeldung.

Bei dem Politiker handelt es sich tatsächlich um Thomas Ehrhorn – allerdings ist dieser kein Mitglied der Grünen, sondern AfD-Politiker.

Um den Eindruck zu vermitteln, dass es sich bei Ehrhorn um einen Grünen-Politiker handelt, werden sein Name und seine Parteizugehörigkeit im Video offenbar bewusst aus dem Bild geschnitten.

Der AfD-Abgeordnete hält diese Rede am 15. Mai 2020 im Bundestag und schildert seine ganz persönlichen Vorstellungen davon, wie eine Regierungsbeteiligung der Grünen aussehen würde.

Der manipulierte Clip wurde offenbar gezielt produziert, um Stimmung gegen die Grünen zu machen.

Das Video macht deutlich, mit welch einfachen Mitteln Falschmeldungen produziert werden können. So wird aus einem AfD-Mann, der die Grünen kritisiert ein Grünen-Politiker, der eine Drohrede an Wähler richtet.

Wie untersuchen wir in der Redaktion Videos auf Manipulation? Dabei ist ein Blick auf die Details wichtig. Die Einzelbilder eines Videos verraten oft, ob ein Video bearbeitet wurde. Wir schauen uns Bild für Bild…