„Die Höhle der Löwen“
Erfolg mit Bieridee: Wie der Taste Hero zum Millionenseller wurde

© Bernd-Michael Maurer / TV Now

von Daniel Bakir

03.05.2021, 17:36 Uhr

Vor zwei Jahren kamen die Gründer von Taste Hero mit einer kleinen Idee in die „Höhle der Löwen“. Heute ist ihr Bierzapf-Gadget ein Millionenseller – und wird jetzt sogar in den USA verkauft.

Manche Ideen aus der TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ sind schon in dem Moment wieder vergessen, in dem der nächste Einspieler beginnt. Andere sind den Zuschauern auch Staffeln später noch im Gedächtnis. In die zweite Kategorie gehört Taste Hero, ein Flaschenaufsatz, der Flaschenbier geschmacklich in Fassbier verwandeln soll. 

Im September 2019 präsentierten Thorsten Schäfer, Industriemechaniker aus Lauenförde, Jürgen Schade, Gas- und Wasserinstallateur aus Beverungen sowie dessen Tochter Jana Schade ihre kleine Erfindung im großen Fernsehen. Eine richtige Firma oder irgendwelche Verkaufszahlen konnten die drei zum Zeitpunkt des Pitches nicht vorweisen. Doch Investor Ralf Dümmel gefiel die Idee der bodenständigen Biertrinkerfreunde, er stieg ein. 

Es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte, wie sie „Höhle der Löwen“-Fans lieben: Bis heute wurde der Taste Hero mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft, der generierte Handelsumsatz liegt bei acht Millionen Euro. Ob man das Teil braucht, mag Ansichtssache sein (lesen Sie hier unseren Praxistest). Auf Amazon hat der Flaschenaufsatz, der Bier beim Einschenken ins Glas so mit Sauerstoff versetzt, dass es milder und süffiger schmeckt, bei knapp 2000 Bewertungen im Schnitt immerhin vier von fünf Sternen. 

Bodenständige Gründer

So richtig fassen können die Taste-Hero-Macher ihren Erfolg knapp zwei Jahre nach ihrem TV-Auftritt immer noch nicht. „Ralf hat uns geholfen, aus einem Prototypen ein richtiges Produkt zu…